Abmahnung 24-h-a-z GmbH unter anderem wegen fehlerhaften Angaben zu Rücksendekosten (40-Euro-Klausel) in der Widerrufsbelehrung bzw. den AGB

Abmahnung einer Wettbewerbsrechtsverletzung durch fehlerhafte Widerrufsbelehrung bzw. AGB (40-Euro-Klausel)
Mitbewerber: 24-h-a-z GmbH
Kanzlei: Matthias Olbrich Rechtsanwalt

24-h-a-z GmbH lies durch Rechtsanwalt Matthias Olbrich wegen einer Wettbewerbsrechtsverletzung aufgrund eines Verstoßes gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb durch fehlerhafte Angaben zu den Rücksendekosten in der Widerrufsbelehrung bzw. den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) abmahnen.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen des Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).