Abmahnung Heine Apotheke Blankenese, Carola Gonzalez unter anderem wegen fehlender oder fehlerhafter Grundpreisangabe

Abmahnung einer Wettbewerbsrechtsverletzung wegen fehlender oder fehlerhafter Grundpreisangabe
Mitbewerber: Heine Apotheke Blankenese, Carola Gonzalez 

Heine Apotheke Blankenese, Carola Gonzalez ließ wegen einer Wettbewerbsrechtsverletzung aufgrund eines Verstoßes gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb durch fehlende bzw. fehlerhafte Angaben zum Grundpreis in Angeboten abmahnen. Hintergrund der Abmahnung ist die Behauptung, dass im Internet Eiweißpulver in Fertigpackungen nach Gewicht unter Endpreisangabe beworben und/ oder angeboten worden sind, ohne hierbei in unmittelbarer Nähe zum Endpreis auch den Grundpreis anzugeben.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich verpflichtet wird, es künftig zu unterlassen, im geschäftlichen Verkehr zu Wettbewerbszwecken in der an den Letztverbraucher gerichteten Werbung im Internet Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere Proteinpulver in Fertigverpackungen nach Gewicht unter Endpreisangabe zu bewerben und/ oder anzubieten, ohne hierbei in unmittelbarer Nähre zum Endpreis auch den Grundpreis anzugeben, sofern Grundpreis und Endpreis nicht identisch sind. Ferner wird sich verpflichtet, die entstandenen Rechtsanwaltskosten nach einem Streitwert von € 10.000,00, mithin Kosten in Höhe von € 651,80, zu übernehmen.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen des Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).